Seminare
Zertifikatslehrgänge
Zollforum

Die Krise als Chance: Markteintritt Brasilien


Die Krise als Chance: Markteintritt Brasilien
Der Verfall der Rohstoffpreise und eine schwere politische Krise lähmen die brasilianische Wirtschaft und haben zu einer dramatischen Abwertung der Nationalwährung geführt. Trotz der gegenwärtig schwierigen Zeiten bleibt Brasilien jedoch die siebtgrößte Volkswirtschaft der Erde und die größte Volkswirtschaft in Südamerika. Aus dieser Situation ergeben sich für ausländische Investoren historische Chancen für einen Markteintritt.

Die Probleme Brasiliens resultieren aus dem Verfall der Rohstoffpreise und einer in den Boomjahren zu zögerlich umgesetzten Modernisierung. Zugleich werden immer neue Korruptionsskandale aufgedeckt und alte Seilschaften zerschlagen. Diese beiden Punkte bieten für deutsche Firmen besonderes Potential. Da viele alteingesessene Unternehmen aufgrund der Verstrickung in die Korruptionsskandale von Ausschreibungen ausgeschlossen sind, besteht auch für Newcomer eine große Chance, in Zukunft Aufträge zu akquirieren. Zudem besteht in Brasilien ein gesteigertes Interesse an Technologien zur Modernisierung der Wirtschaft und Verbesserung der Infrastruktur.

Durch den Verfall der brasilianischen Währung ist die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Exportgüter in Brasilien zwar gesunken, gleichzeitig werden jedoch der Erwerb von Unternehmen und Beteiligungen, sowie die Produktion in Brasilien günstiger. Mit der richtigen Strategie ist der Markteintritt in der Krise somit eine Investition, die sich in der Zukunft auszahlen wird.
Seminarziel:   Das Seminar soll Grundlagen für strategische Entscheidungen vermitteln und typische Problemfelder aufzeigen.
Inhalt: I. Planung und Vorbereitung
1. Wirtschaftliche & politische Situation – Überblick – Rahmendaten
2. Importbesteuerung
• Zölle und Einfuhrsteuern
• Maßnahmen zur Steuerreduzierung (ex-tarifario, regionale und veranstaltungsbezogene Förderungen, etc.)
3. Schutzrechte - Marken, Designs, Patente und Domains (Registrierung und Lizenzen)
4. Daueraufenthaltsgenehmigung für Investoren und Geschäftsführer
5. Compliance (Antikorruptionsgesetz – Handlungsempfehlungen und Compliancesysteme)

II. Erste Schritte
1. Überblick über das Einfuhrverfahren (Lizenzen und Zollabwicklung)
2. Handelsvertreter
• Rechtliche Grundlagen und Abgrenzung zum Arbeitnehmer
• Handelsvertretervertrag (u.a. Form und Inhalt, Exklusivität, Provision, Laufzeit und Beendigung)

III. Mit beiden Füßen auf dem Markt
1. Softskills als Marktöffner – Wissenwertes zu Kommunikation & Geschäftsgebaren
2. Unternehmensgründung
• Gründung einer Limitada (Voraussetzungen und Kosten) - Exkurs: EIRELI
• Grundzüge der Besteuerung
• Besondere Anforderungen bei ausländischen Gesellschaftern
• Absicherung gegen einen möglichen Haftungsdurchgriff
3. Unternehmenskauf – Maßgebliche Punkte einer Due Diligence
4. Beschäftigungsverhältnisse
• Geschäftsführer
• Ausländische Arbeitnehmer
• Das brasilianische Arbeitsverhältnis (Begründung, Arbeitsentgelt und Lohnnebenkosten, Beendigung)
Zielgruppe:   Das Seminar richtet sich sowohl an Führungskräfte, die den Markteintritt planen als auch an Projektleiter, die den Markteintritt bereits umsetzen.
Termin: Termin auf Anfrage


Kontakt
Name: Faye Schikofsky
Telefon: 0711/2005-1364
E-Mail: faye.schikofsky@ihk-exportakademie.de
Name: Nikoletta Albert
Telefon: 0711/2005-1396
E-Mail: nikoletta.albert@ihk-exportakademie.de
Beratung