Seminare
Zertifikatslehrgänge
Zollforum

Basisseminar Exportkontrolle


Basisseminar Exportkontrolle
Grundsätzlich ist der Außenwirtschaftsverkehr frei. Diese Handelsfreiheit wird durch Verbote und Beschränkungen gehemmt, die das Außenwirtschaftsgesetz (AWG) und die Außenwirtschaftsverordnung (AWV) konkretisiert. Hierin werden nicht nur Genehmigungspflichten für Exporte von Waffen und Rüstungsgütern geregelt, sondern auch Exportkontrollvorschriften für Unternehmen, die nicht im Rüstungsbereich tätig sind. Unter sensible Güter im Exportkontrollrecht fallen auch solche, die sowohl zivil als auch militärisch genutzt werden können, sogenannte Dual-Use-Güter. Der Export sensibler Güter hat insbesondere durch die Ereignisse vom 11.09.2001 eine neue Bedeutung erfahren.

Erfahren Sie bei uns Grundsätzliches zur Exportkontrolle und den Prüfungsabläufen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ausfuhrverbote, Genehmigungspflichten und die Terrorlistenprüfung.
Seminarziel:   Wir vermitteln Ihnen fundiertes Basiswissen zur Exportkontrolle.
Inhalt: • Grundbegriffe der Exportkontrolle – Güterbegriff etc.
• Verbote
• Güterbezogene Genehmigungspflichten – gelistete Güter
• Warenbezogene Genehmigungspflichten – catch-all-Klauseln
• Antragsverfahren
• Verfahrenserleichterungen im Antragsverfahren
Zielgruppe:   Mitarbeiter im Bereich Export- und Zollabwicklung sowie Einsteiger und Neulinge.
Termin: Termin auf Anfrage


Kontakt
Name: Mara Scherer
Telefon: 0711/2005-1364
E-Mail: mara.scherer@ihk-exportakademie.de
Name: Nikoletta Albert
Telefon: 0711/2005-1396
E-Mail: nikoletta.albert@ihk-exportakademie.de
Beratung