Seminare
Zertifikatslehrgänge
Zollforum

Exportkontrolle


Exportkontrolle
Jedes Unternehmen, das Güter exportiert oder durch Deutschland durchführt, das Güter verkauft oder an solchen Verkäufen beteiligt ist, das Geschäftsbeziehungen mit Embargoländern (z.B. dem Iran) unterhält, mit anderen Worten am Außenwirtschaftsverkehr teilnimmt, muss über die einschlägigen Bestimmungen der Exportkontrolle informiert sein. Da diese Materie ständigen Änderungen unterworfen ist, ist es wichtig, vorhandenes Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten.

In diesem Einführungsseminar werden die unverzichtbaren Grundlagen der Exportkontrolle vermittelt. Schwerpunkte des Seminars liegen auf der EG-Dual-Use-Verordnung sowie der Außenwirtschaftsverordnung, einschließlich Embargovorschriften. Zielsetzung, Umfang und Inhalt der Regelungen werden erläutert. Die Teilnehmer lernen die Tragweite von Exportkontrollen für ihre Firma einzuschätzen. Dies erleichtert die tägliche Arbeit und hilft ungewollte Verstöße gegen die Vorschriften zu vermeiden. Auf aktuelle Entwicklungen wird ebenfalls eingegangen.
Seminarziel:   Die Teilnehmer lernen die Tragweite von Exportkontrollen für ihre Firma einzuschätzen. Dies erleichtert die tägliche Arbeit und hilft ungewollte Verstöße gegen die Vorschriften zu vermeiden.
Inhalt: • Systematik / Grundbegriffe
• Überblick über die Ausfuhrliste
• Rechtspflichten im Zusammenhang mit der Ausfuhrliste
• Allgemeine Genehmigungen
• Rechtspflichten außerhalb der Ausfuhrliste
• Sonstige Regelungen für den Außenwirtschaftsverkehr
• Rechtspflichten im Zusammenhang mit Embargos
• Organisation im Unternehmen
Zielgruppe:   Das Seminar richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen. Mit dem Thema Vertraute können vorhandenes Wissen auffrischen.
Termin: Termin auf Anfrage


Kontakt
Name: Faye Schikofsky
Telefon: 0711/2005-1364
E-Mail: faye.schikofsky@ihk-exportakademie.de
Name: Nikoletta Albert
Telefon: 0711/2005-1396
E-Mail: nikoletta.albert@ihk-exportakademie.de
Beratung